Hey

ich heiße Thomas Tursics, bin über 40 Jahre alt und wurde in Berlin geboren. Auch heute noch lebe ich dort mit meiner Familie. Tursics spricht sich zu schwer? Dann nenne mich einfach Thomas. Oder Datenzauberer, oder Opendathusiast, oder Tüftler-Vater (so wurde ich ebenfalls schon beschrieben).

Seit 20 Jahren bin ich angestellter Softwareentwickler. Früher habe ich PDF-Tools für Druckereien und die Druckvorstufe auf Windows- und Mac-Rechnern entwickelt. Aktuell arbeite ich bei der Deutschen Bahn und digitalisiere interne Prozesse mit Cloud-Infrastruktur und Web-Technologien.

Und nach der Arbeit?

Seit fast 10 Jahren bin ich als Elternsprecher in Kita und Schule unterwegs. Ob in der Gruppe/Klasse, Kita/Schule, Bezirk oder dem Land Berlin, die Herausforderungen sind auf jeder Ebene anders.

Seit ebenfalls fast 10 Jahren nutze ich Open Data und Civic Tech. Mit offenen Daten und frei zugänglichen Informationen kreiere ich neue Blickwinkel – mit Apps und Webseiten. Ich bin immer kreativ und offen für Neues.

Beide Hobbys lassen sich gut verbinden. Mein Wunsch ist, dass beide sich weiter entwickeln: mehr Daten und bessere Schulen.

Alle Projekte auf dieser Webseite sind in meiner Freizeit und ehrenamtlich entstanden.

Mitgestalten

Die Welt wird besser, wenn man sie mitgestaltet. Daher engagiere ich mich vielfältig, zum Beispiel hier:

Finde mich bei Community-Events und Hackathons

Bei Code for Germany-Treffen, auf Barcamps und Hackathons findest du mich. Hier können wir unsere Erfahrungen austauschen, aktuelle Techniken ausprobieren und gemeinsam etwas komplett Neues erschaffen.

Höre mir bei Vorträgen und Schulungen zu

Ich gebe mein IT- und Open Data-Wissen gerne weiter. So biete ich jährlich auf dem Hackday in Moers einen Grundkurs zum Erstellen von Webseiten an, halte aber auch schon mal einen Open Data-Vortrag im ressortübergreifenden Meeting im Bundesinnenministerium.

Diskutiere mit mir auf Panel- und Fishbowl-Diskussionen

Auf dem Podium sitzen und die Fragen des Publikums beantworten... dazu hat mich das Bundesverwaltungsamt (Thema Open Data) und die lokale Politik (Thema Digitalisierung in der Schule) eingeladen.

Treffe mich als Mentor

Ein langes Wochenende als Mentor für Jugendliche bei Jugend hackt ist echt toll. Am verrücktesten war bisher das Mentoring beim HackTrain. Von Freitag bis Sonntag wurde auf der Bahnfahrt London Paris Frankfurt Paris London gehackt.

Begegne mir in Jurys und Beiräten

Als große Ehre empfinde ich die Berufung bzw. die Wahl in Fachgremien. In der Jury von Coding da Vinci durfte ich bei der Vergabe von Stipendien für IT und Kunst mitentscheiden. Den bezirklichen Schulbeirat zur Beratung des Schulamtes durfte ich vertreten.

Lies über mich in Zeitungen

In Berlin weiß jeder: was der Tagesspiegel Checkpoint schreibt, das muss stimmen . Der Checkpoint so: „programmiert vom stadtbekannten Tüftler-Vater Thomas Tursics aus Pankow“. Ich lasse das mal unkommentiert so stehen.

Sieh mich im Fernsehen

Oh ja, das kommt auch mal vor. Die Hauptnachrichten des RBB, die Abendschau, hat einen Beitrag ausgestrahlt und die Arbeit der Regierungskoalition bewertet. Ich und das Ergebnis meiner Arbeit bilden den Rahmen des Beitrags.

Komme in Ausstellungen

In echt jetzt: Ich gestalte digitale Abbildungen der Stadt und jemand druckt das Internet (na gut, einen Teil davon) aus und hängt es in eine Ausstellung. So ist es für 3 Monate geschehen, in einer Ausstellung, die sich mit der Visualisierung urbaner Daten auseinander setzt.

Du und ich

Hast du Lust bekommen, dich mit mir zu vernetzen? Gerne. Kontaktiere mich und folge mir.